Vegane Zahnpasta - das sollten Sie wissen

VEGANE ZAHNPASTA – DAS SOLLTEN SIE WISSEN

Sie haben sich dazu entschlossen vegan zu leben oder wollen einfach nur den Konsum von Produkten mit tierischen Inhaltsstoffen hinterfragen? Dann werden Sie sich wahrscheinlich auch immer häufiger die Frage stellen, welche Produkte vegan sind und welche nicht. Nicht nur bei Lebensmitteln, sondern vor allem im Bereich der Kosmetik- oder Pflegeprodukte ist es jedoch häufig nicht leicht zu erkennen, ob ein Artikel tierische Bestandteile enthält. Um in diesem Zusammenhang ein Stückchen Klarheit zu schaffen, fassen wir in diesem Beitrag die wichtigsten Fakten zum Thema „vegane Zahnpasta“ zusammen.

WORAN ERKENNE ICH VEGANE ZAHNPASTA?

Eine der einfachsten Methoden vegane Zahnpasta zu erkennen, ist es, auf die Verpackung zu schauen und nach Siegeln oder Aufschriften, die das Wort „vegan“ enthalten, Ausschau zu halten. Jedoch versehen nicht alle Hersteller ihre Zahncreme mit einer passenden Kennzeichnung. In diesem Fall kann es ein Ansatz sein, die Inhaltsstoffe der Zahnpasta zu prüfen. In nicht veganen Zahncremes können beispielsweise die nachfolgenden Inhaltsstoffe vorkommen:

  • Lactoferrin: Hierbei handelt es sich um ein Protein, welches aus Kuhmilch oder Molke gewonnen wird.
  • Tierisches Glycerin: Sobald das Feuchthaltemittel Glycerin aus tierischen Fetten gewonnen wird, ist es nicht vegan.
  • Bienenwachs und Propolis: Zur antimikrobiellen Wirkung werden teilweise auch diese von Bienen gewonnen Inhaltsstoffe zur Zahnpasta beigemischt.
  • Tierische Knochenmehle: Dieser nicht vegane Bestandteil wird aus gemahlenen Tierknochen gewonnen und in der Regel als Schleifmittel zu einer Zahnpasta zugesetzt.
Vegane Zahnpasta Kennzeichnung

Einen weiteren nicht veganen Faktor stellen darüber hinaus Tierversuche innerhalb des Herstellungsprozesses dar, welche jedoch in der EU bei kosmetischen Mitteln verboten sind.
Wenn Sie sich auch nach der Prüfung der Produkte noch unsicher sind, ob eine Zahnpasta vegan ist, hilft letzten Endes häufig die Nachfrage beim Hersteller-Service oder ein Blick auf die Website selbst.

Gut zu wissen: Bei alkmene® Teebaumöl können Sie auf jedem Produkt und auf jeder Produktseite im Web nachlesen, ob ein Produkt vegan ist (siehe Logo) und somit auch, wie gesetzlich vorgegeben, ohne Tierversuche hergestellt wurde.

WODURCH WERDEN DIE TIERISCHEN BESTANDTEILE IN EINER VEGANEN ZAHNPASTA ERSETZT?

Sie liegen richtig, wenn Sie sich fragen, wie die tierischen Inhaltsstoffe in einer veganen Zahnpasta ersetzt werden können. Wie wird die Zahnpasta z.B. feucht gehalten und wie erhält eine vegane Zahnpasta ihre polierende Wirkung? In veganen Zahncremes werden in der Regel die gleichen Inhaltsstoffe wie in herkömmlichen Zahncremes eingesetzt, jedoch werden diese dann beispielsweise aus pflanzlichen Rohstoffen gewonnen. Um mit einer Zahncreme die richtige Wirkung zu erzielen, gibt es also viele vegane Alternativen. Diese wollen wir an ein paar Beispielen verdeutlichen:

  • Antimikrobielle Stoffe: Fluoride wie z.B. Natriumfluorid hemmen das Wachstum plaque-fördernder Mikroorganismen und beugen Karies vor.
  • Feuchthaltemittel: Hierzu zählen z.B. Sorbitol, Glycerin aus pflanzlichem Ursprung und synthetisch gewonnenes Urea.
  • Schleifmittel: Hydrated Silica aus mineralischen Ursprung reinigt und poliert die Zähne.
Ersatzstoffe in veganer Zahnpasta

Zuletzt ein weiterer wichtiger Hinweis: Wenn man die Verpackung einer Zahnpasta liest, dann können die veganen und nicht veganen Produkte augenscheinlich die gleichen Inhaltsstoffe besitzen. Dies liegt daran, dass die jeweiligen Namen unabhängig ihres Ursprungs verwendet werden. So kann „Glycerin“ in einer nicht-veganen und einer veganen Zahnpasta auftauchen. Versichert der Hersteller jedoch, dass das jeweilige Produkt vegan ist, dann wird wie bei „Glycerin“ ein Inhaltsstoff nicht tierischen Ursprungs verwendet.

REINIGT VEGANE ZAHNPASTA GENAUSO GUT WIE HERKÖMMLICHE ZAHNCREME?

Sie möchten zu einer veganen Zahnpasta greifen, aber haben Sorge, dass diese nicht die gleiche Reinigungswirkung besitzt? In diesem Fall können wir Sie beruhigen: Die Inhaltsstoffe einer veganen Zahnpasta erfüllen ihre Funktion analog zu den nicht veganen Bestandteilen anderer Zahncremes. Die Wirkung bezüglich der Reinigung sowie dem Vorbeugen von Plaque und Karies wird in der Regel außerdem durch Anwendungstests nachgewiesen sowie zahnmedizinisch getestet.

alkmene® mit Teebaumöl – 100% vegane Zahnpasta – 100% zahnmedizinisch getestet

Wir von alkmene® versichern Ihnen, dass unsere Zahnpasten zu 100% vegan sind. Außerdem beugen sie bei täglicher Anwendung effektiv der Entstehung von Karies vor, stärken den Zahnschmelz, halten das Zahnfleisch gesund und sorgen für einen frischen Atem.

Zuletzt wollen wir Ihnen zeigen, welche Inhaltsstoffe unsere veganen Zahnpasten enthalten und wofür die Ersatzstoffe gut sind (*Schleifmittel, ** Feuchthaltemittel, ***antimikrobiell):

Zahncreme

Mundhygiene

Zahncreme

Aqua, Hydrated Silica*, Sorbitol**, Propylene Glycol, Urea**, Sodium Fluoride***, Allantoin, Melaleuca Alternifolia Leaf Oil***, Salvia Officinalis Leaf Extract, Aroma, Sodium Saccharin, Cellulose Gum, Tetrapotassium Pyrophosphate, Sodium Cocoyl Isethionate, Cocamidopropyl Betaine, Carbomer, Coconut Acid, Glycerin**, Sodium Isethionate, Sodium Benzoate, Limonene, Sodium Chloride, CI 77891

Kräuter-Zahncreme

Mundhygiene

Kräuter-Zahncreme

Aqua, Hydrated Silica*, Sorbitol**, Propylene Glycol, Urea**, Sodium Fluoride***, Allantoin, Melaleuca Alternifolia Leaf Oil***, Salvia Officinalis Leaf Extract, Aroma, Sodium Saccharin, Cellulose Gum, Tetrapotassium Pyrophosphate, Sodium Cocoyl Isethionate, Cocamidopropyl Betaine, Carbomer, Coconut Acid, Glycerin**, Sodium Isethionate, Sodium Benzoate, Limonene, Sodium Chloride, CI 77891